Australien (24) – Allrad im Outback und MacDonnell Ranges

Weiter gehts in Richtung der MacDonnell Ranges. Einem wunderschönen Nationalpark mit unzähligen Naturwundern.

Um dorthin zu gelangen existiert eine 250 Kilometer lange Abkürzung (!!) über Schotterpisten. Wir dachten wir wären mit unserem Jeep bestens gerüstet…. Aber wir hatten da noch keine Ahnung was uns genau erwartet….. Zuerst war die Straße noch super. Mit Tempo hundert über die kleinen Bergkuppen auf dem Weg zu springen war ein Heidenspaß!! Anna fuhr durch Matschpfützen (im Aussie Slang auch als „to do the HOFF“, von David Hasselhoff bei Baywatch abgeleitet, bezeichnet) und Maurice Sprünge über Bergkuppen brachten die Stoßdämpfer (mehrfach) an die Belastungsgrenzen.

image

Allerdings verwandelte sich die „Straße“ durch Regen und Witterung schnell in einen löchrigen Felsweg. Das Fahrgefühl glich einer Go-Kart Fahrt mit Vollgummireifen über 200 Kilometer Schotterweg. Dennoch viel es leicht sich zu konzentrieren! Die (teils ausgebrannten) Autowracks von diversen Unfällen am Wegesrand, „out of range“ auf dem Handy, knappe Wasservorräte auf dem Rücksitz, die Gewissheit Niemandem Bescheid gegeben zu haben das wir durch den „Outback“ fahren, die Tatsache nur alle 2 Stunden ein entgegenkommendes Auto zu sehen und freilaufende Kühe, Pferde und Känguruhs auf den Strassen vermittelten den nötigen Nachdruck für zahlreiche „Drive careful!“ Schilder. Nach einer gefühlten Ewigkeit hatten wir dann wieder festen Asphalt unter den Reifen. Bei der Fahrt durch die MacDonnell Ranges wird die Weite dieses riesigen Landes (21 mal die Fläche Deutschlands) ein weiteres mal offenbar.

image

image

Auf dem Weg haben wir bei einigen Wasserlöchern oder „Gorges“ Halt gemacht. Einige sehen aus wie das Tor zum Paradies!

image

image

image

image

image

Einfach umwerfend, oder nicht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen 🙂

4 Gedanken zu „Australien (24) – Allrad im Outback und MacDonnell Ranges

  1. Waaaahnsinn, die Gorges sind echt gorgeous 😉
    Zum Thema Stossdaempfer und Belastungsgrenzen: Mit einer Rolle Gaffertape im Gepaeck kann einem nichts passieren!

    … ihr habt doch Gaffertape dabei?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.