Australien (34) – Canberra, die Hauptstadt Australiens

Viele Australier geben nicht allzu viel auf ihre Hauptstadt. Sauber sei es ja, aber die Stadt hätte keinen Charme, wohnen dort doch nur Politiker und sonst gäbe es nicht so viel.

Sydney und Melbourne konnten sich Anfang des 20sten Jahrhunderts nicht einigen, wer die Hauptstadt Australiens werden wird. Man schnitt ein kleines Areal aus dem Staat New South Wales (NSW) heraus und plante eine neue Hauptstadt in dem neuen Bezirk „Australien Capital Territory“ kurz ACT. Canberra wurde komplett geplant. Die zwei kreisförmigen Bereiche sind eindrucksvolle Beispiele dafür (am besten einfach mal bei Google-Maps schauen).

Unserem Eindruck nach war es sehr sauber, viel Platz und…. nicht viel los. Wir waren an einem Samstag da, wo bekanntlich auch Politiker im Wochenende sind.

Unsere erste Station war das Parlamentsgebäude. Es wurde 1988 eingeweiht und seitdem weht über dem größten Edelstahl Fahnenmast der Welt eine Australienfahne mit den Maßen eines Doppeldeckerbusses.

image

image

image

image

Am besten erkundet man das Gebäude mit einer Führung. Unsere war wirklich super und es wurde haarklein erklärt wie die australische Regierung funktioniert. Sehr interessant!

„Australian War Memorial“ ist ein Museum, welches die verschiedenen Konflikte, in denen Australiens Truppen ebenfalls involviert waren, zum Thema hat.

Im vorderen Teil des Museums befinden sich Gedenktafeln für alle 104.000  bisher gefallenen australischen Soldaten. Jeder ist mit Namen aufgeführt. Die Tafeln sind riesig und es schauert regelrecht zu sehen, wieviele Menschen bisher den Tod gefunden haben.

image

image

Eine Tafelreihe enthält die Namen von ca. 50.000 Gefallenen. Schätzungen zur Folge ließen allein im zweiten Weltkrieg auf allen Seiten ca. 30 Millionen Menschen ihr Leben. Würde man alle Namen aufschreiben ergäben sich 600 Tafelreihen wie die oben im Bild. Unvorstellbar!!

Am Grab des anonymen australischen Soldaten befindet sich das größte Mosaik der Welt, welches aus über 6 Millionen einzelnen Kacheln besteht.

image

image

image

image

Im Inneren befinden sich Ausstellungen zu allen Konflikten in denen Australien gekämpft hat. Panzer, Jeeps, Hubschrauber, Boote, Flugzeuge… Einfach alles ist ausgestellt. Simulationen, Shows und geführte Touren durch das riesige Museum sind wirklich außergewöhnlich! Hier auch nur den Versuch zu wagen den groben Verlauf darzustellen würde jeden Rahmen sprengen. Ich glaube wenn man das Museum ganz sehen möchte, muss man sich mehrere Tage Zeit nehmen.

Ein paar Highlights: Der Soldat, der genug hat.

image

Ein Jeep der durch eine Straßenmine in Afghanistan so beschädigt wurde, dass er ausser Dienst gestellt wurde.

image

Ein Kampfhubschrauber

image

image

Eine Unterwassermine die von Tauchern entschärft werden konnte.

image

Plastische Darstellung einer Schlacht im zweiten Weltkrieg.

image

Und besonders imposantes Kleinod: Eine von Saddam Husseins vergoldeten AK-47 aus den Irakkrieg. Wow!

image

Wir beide können ohne Übertreibung sagen, dass dies das beeindruckendste und technisch fortschrittlichste Museum war, in dem wir jemals gewesen sind (… wir gehen oft und gerne in Museen).

Danach waren wir noch im National Museum of Australia welches die Geschichte Australiens von der Zeit der Aboriginies bis hin zum Computerzeitalter erzählt. Einige Exponate sowie Filmvorführungen waren auch sehr eindrucksvoll aber leider durfte man keine Fotos machen…

Ein Gedanke zu „Australien (34) – Canberra, die Hauptstadt Australiens

  1. Hallo , Ihr Lieben ;),
    bis auf das Parlamentsgebäude, das sehr imposannt ist, finde ich die anderen Bilder sehr bedrückend.
    Aber sie gehören nun mal zu unserer Geschichte.
    Lasst es euch weiterhin gut gehen 🙂
    Liebe Grüße Christa 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.