Neuseeland (3) – Mount Cook

Eine kleine Notiz vorneweg: Wir haben uns einen Laptop gekauft. Für uns heißt das wesentlich leichteres Tippen und ihr könnt endlich auch die Bilder sehen, die wir mit Annas Spiegelreflex-Digitalkamera machen. Diese sind wesentlich beeindruckender! Bisher waren alle Aufnahmen, bis auf die unter Wasser am Great Barrier Reef, mit dem Handy gemacht 🙂

Nachdem wir an den Lakes vorbei gefahren sind, war der bekannte Gletscher, Mount Cook, unsere nächste Station. Der Berg liegt im Gebiet der „Southern Alps“ (heißt wirklich so) und ist mit 3,754 Metern der Höchste Berg Neuseelands.

image

Der Campingplatz befindet sich am Fuße mehrerer Berge und wird so in einem Tal eingeschlossen. Eine wirklich beeindruckende Kulisse:

image

image

Zunächst haben wir die Gegend erkundet und einen kleineren Walk gemacht um uns mit der Umgebung vertraut zu machen. Wir laufen zum „Kea Point“.

image

image

image

image

Die Landschaft ist unglaublich, fast wie gemalt…

image

image

Am nächsten Tag geht es auf den „Hooker Valley Track“. Dieser hat ein besonderes Flair. Zunächst bekommt man faszinierende Einblicke in das Tal der Berge, in dem wir campen. Die Seen bestehen hauptsächlich aus Schmelzwasser, sind also Gletscherseen.

image

image

image

Die Wanderung hat einige Highlights, vor allem die Hängebrücken machen richtig Spaß 🙂

image

image

image

Unterwegs gibt es häufig Gelegenheit kurze Pausen einzulegen….

image

image

…und am Ende der ca. 4 stündigen Wanderung befindet sich ein riesiger Gletschersee, der Ursprung des Hooker Valley Flusses an dem die Wanderung verläuft.

image

image

image

Danach sind wir noch zum ca. 20 Minuten entfernten Tasman Gletscher gefahren und haben uns dort umgesehen 🙂

image

image

image

6 Gedanken zu „Neuseeland (3) – Mount Cook

  1. Oh mein Gott, traumhafte Bilder! 🙂 Warum sind die Gletscherseen so grau? Sieht beinahe aus wie angeruehrte Moertelmasse o_O
    Aber was eine Szenerie… der Wahnsinn! Wenn ihr Legolas, Aragorn und Gimli trefft, sagt ihnen dass man die Hobbits nach Isengard gebracht hat! 😉

    Viele Gruesse und weiterhin viel Spass!
    Nikolai

  2. habs mir noch mal auf Google Earth angeguckt..
    Von Christ Church bis zum Mount Cook Nationalpark ist schon ein Ende zu
    fahren. Könnt ihr überhaupt noch in normalen Betten schlafen ?

    Ich drüch euch 🙂 weiterhin gute Reise 😉

    • Ehrlich gesagt freue ich mich darauf endlich wieder im normalen Bett zu schlafen. Im Van ist es eng, manchmal sehr kalt und wenns draussen regnet machts überhaupt keinen Spaß. Jo si ein eigenes Bett ist schon König 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.